Stationäre Therapie

Depression-Frau-Stationaere_Therapie_EWenn die Erkrankung so schwer ausgeprägt ist, dass eine ambulante Therapie nicht mehr sinnvoll erscheint, oder wenn umfangreiche Diagnostik ansteht, kann eine stationäre Aufnahme auf mehreren Stationen erfolgen: Frauen, die eine private Versicherung haben, oder Frauen, die sich ein besonders angenehmes stationäres Ambiente wünschen, können auf der Frauenkomfortstation oder in der Komfortklinik untergebracht werden. Auf der Frauenkomfortstation kann auch ein Säugling zusammen mit seiner Mutter aufgenommen werden. Der stationäre Aufenthalt in diesem Bereich bzw. in der Komfortklinik umfasst chefärztliche Behandlung und ein individuelles Therapieprogramm. Ansonsten erfolgt die Aufnahme auf die Spezialstation für Angsterkrankungen und Depressionen des Zentrums für Affektive Störungen der Psychiatrischen Klinik des Humboldt-Klinikums.